Deutschland

Mandelblüte in Gimmeldingen
an der Weinstraße

Diese Reise als PDF runterladen

Meistens beginnt die schönste Blütezeit Ende März bis Anfang April, da laden die Gimmeldinger ein zur Mandelblüte. Da feiern sie ihr Mandelblütenfest, es ist das älteste seiner Art und eröffnet die Weinfestsaison in Deutschland. Da kommen alle, die gern weinfröhliche Stimmung, verbunden mit einem herrlichen Naturerlebnis erleben wollen.
Die Wahl des Termins wird wesentlich von zwei Faktoren bestimmt: dem Stand der Mandelblüte und die Entwicklung der allgemeinen Wetterlage bzw., wenn die ersten Blütenknospen der Mandelbäume ein vorangeschrittenes Entwicklungsstadium erreichen. Wir entscheiden uns für die Tage nach dem großen Mandelblüten-Fest. Auch da kommen viele Freunde der Mandelblüten und kehren in den Winzerhöfen und den Ausschankstellen in der malerischen Landschaft ein.
Es gibt nur wenige Regionen in Mitteleuropa, wo Mandelbäume gedeihen. Eine davon ist die Weinstraße in der Pfalz, und hier ist es das Weindorf Gimmeldingen, ein Ortsteil von Neustadt an der Weinstraße, wo besonders viele (über 2.500!) Mandelbäume stehen.
Schon vor über 100 Jahren begannen die Gimmeldinger Einwohner Mandelbäume in großer Zahl, wegen ihrer herrlichen Blüten, zu pflanzen. Und seit 1934 laden sie ein zur Mandelblüte. Inzwischen ist das Mandelblütenfest, wohl das beliebteste Fest in der Pfalz! Es ist das erste deutsche Wein- und Blütenfest und nach den langen Wintermonaten werden auch Sie begeistert sein, wenn Sie mit uns den Frühling in seiner schönsten Form genießen. Man sitzt im Freien, trinkt ein Gläschen Gimmeldinger Wein und genießt den Anblick der Blütenpracht inmitten der Weinberge.

In Neustadt nehmen wir uns Zeit für einen ersten Bummel, bestaunen Fachwerk, Erker und historische Fassaden und finden Ausgefallenes und Alltägliches, z.B. um den historischen Marktplatz, in der Fußgängerzone, der Hauptstraße, die schon immer den Ruf als Flaniermeile genießt oder bewundern idyllische Innenhöfe, kleine Geschäfte und Galerien in der Hintergasse . . 

Wir fahren weiter in´s benachbarte Gimmeldingen. Mit dem örtl. Gästeführer laden wir Sie ein, zum Rundgang zu den schönsten Mandelbäumen. Denn man ist gern bereit, vorbei an mehr als 100 Mandelbäumen verschiedener Sorten, auf dem Mandelblüten-Lehrpfad zu gehen und auf diesem Panoramaweg einiges zu den Mandelsorten und zur Bedeutung von Boden und Klima für diese mediterranen Bäume zu erzählen.

Diese kleine Wanderung führt uns zum herrlichen Aussichtsplatz, dem König-Ludwig-Pavillon, einem sehr beliebten Aussichtspunkt, den schon der Bayernkönig Ludwig I. gern besucht hat.
Während der Wanderung und später bei einem Glas Gimmeldinger Wein, erfahren Sie viel über die Mandelbäume und den Weinbau in Gimmeldingen.

Zurück geht es über den Mandelbaum-Panoramaweg - mit Blick auf den Ort und das Hambacher Schloss - entlang herrlicher weiß-rosa blühender Mandelbäume.