Österreich

Reith im Alpbachtal
Typisch Tirol

im 4****Superior-Verwöhn- & Tanzhotel "Der Kirchenwirt"

Diese Reise als PDF runterladen

Unsere März-Reise führt Sie nach Reith im Alpbachtal, inmitten der Kitzbüheler Alpen und dem Rofangebirge. Hier steht die Natur im Rampenlicht. Die idyllische Gebäudelandschaft mit der Pfarrkirche und dem See im Dorfzentrum hätte ein Postkartenmaler nicht besser hinbekommen können.

Genießen Sie mit uns die Atmosphäre im Genuss- & Tanzhotel “Der Kirchenwirt” in Tirol! Weit weg vom Alltag ist dieses Hotel wie dafür geschaffen, das Schöne zu genießen. Schweben Sie bei den Tanzabenden übers Parkett. Schlemmen Sie feine Spezialitäten aus Tirol und aller Welt und lassen Sie sich von Wasser & Wärme & wohltuenden Behandlungen in die Entspannung entführen. Und genießen Sie wohlige Geborgenheit mit dem angenehmen Hauch von Luxus.

Mit seinem Tiroler Flair und den hölzernen Balkonen empfängt Sie das schöne 4****Superior-Hotel “Der Kirchenwirt”, mitten im gepflegten Dorfzentrum. Es ist DAS Haus am Platz mit legendärem Ruf. Schon seit 1616 sind hier herzliche Gastfreundschaft und Lebensfreude zuhause.

Hier zählen nur noch Wohlfühlen und Relaxen und am Abend lassen Sie sich die Tiroler Küche auf der Zunge zergehen.

1. Tag: Von Franken nach Tirol

Vom Maintal, über die Fränkische Alb, zieht unser Reiseweg, vorbei an Augsburg und München, durch das hügelige Alpenvorland, nach Bad Tölz. Im Isartal aufwärts, nach Lenggries und im sogenannten Isarwinkel, auf prächtiger Strecke, zwischen dem Karwendelgebirge und der Rofangruppe, entlang dem malerischen Achensee, nach Reith im Alpbachtal, wo Sie im 4****Superior-Hotel, am knisternden Kaminfeuer, mit hausgemachtem Kuchen schon erwartet werden.

2. Tag: Schneeschuh-Wanderung

Heute benötigen Sie festes Schuhwerk und warme Kleidung. Je nach Schneelage unternehmen wir heute eine Schneeschuhwanderung im Bereich Alpbach bzw. Inneralpbach und wandern ca. 3-4 Stunden ca. 300 bis 500 Höhenmeter durch die Winterlandschaft. Schneeschuhe und Stöcke werden Ihnen zur Verfügung gestellt.

Zurück im Hotel erwarten uns die Annehmlichkeiten in der heimeligen Atmosphäre unseres Traditionshotels.

3. Tag: Olympiastadt Innsbruck & Swarovski-Kristallwelten

Beim gemütlichen Bummel in der wunderbaren Altstadt von Innsbruck bummeln Sie auf der prachtvollen Maria-Theresia-Straße und sehen den Dom, die kaiserliche Hofburg und das berühmte Goldene Dachl.

Während der Rückfahrt zum Hotel empfehlen wir den Besuch der weltberühmten Swarovski-Kristallwelten, denn der berühmte Riese am Eingang besitzt auch für uns eine riesige Anziehungskraft. Auch deshalb, weil man es hier versteht, die Gäste mit immer neuen Attraktionen zu begeistern. Mit fünf grandiosen neuen Wunderkammern bringt man Sie hier, in Zusammenarbeit mit Künstlern und international renommierten Architekten aus aller Welt, zum Staunen.

Eingebettet in eine Parklandschaft mit einmaligen Kunstinstallationen, bildet z.B. eine Wolke aus 800.000 handgesetzten Sternen funkelnder Swarovski-Kristalle, die über dem Spiegelwasser schweben.

Im Hotel werden Sie wieder mit hausgemachtem Kuchen am knisternden Kaminfeuer verwöhnt und haben Gelegenheit in die großzügige Wellnesswelt einzutauchen, zu welcher ein 1,2-1,6 m tiefes Superior-Hallenschwimmbad genau so gehört, wie die Finnische Sauna mit 90° C und eine Bio-Himalaya-Salz-Sauna mit 60° C und Infrarot-Sauna.

4. Tag: Kristallstadt Rattenberg: Apfelstrudel & Bleikristall

Heute besuchen wir die, zwischen dem Inn und dem Schlossberg eingebettete, kleinste Stadt Österreichs. Diese Stadt muss nicht groß sein, um Großartiges anzubieten. Bevor Sie den Glasbläsern bei ihrer heißen Arbeit über die Schulter schauen können, wollen Sie in der hübschen Fußgängerzone, in einem renommierten Café, vielleicht eine spektakuläre Apfelstrudelshow erleben? Noch heute wird im ersten Haus der Region traditionelle österreichische Kaffeehauskultur zelebriert.

Das ganze Jahr über bietet der Kirchenwirt Tanzabende mit Livemusik in der Kaminhalle. Hier mischen wir uns unter die tanzbegeisterten Einheimischen. Jeder darf übers Parkett schweben so gut er kann, ob Anfänger oder Profi, zu "handgemachter" Tiroler Musik mit dem Duo Edelweiß oder Discofox und Walzer von anderen Bands, wie dem Hausmusiker Günther Heim. Tanzen macht glücklich - das sieht man den Tanzpaaren deutlich an. Deswegen macht es sogar Nichttänzern Spaß, einfach zuzuschauen.

5. Tag: Zwei Spuren im Schnee

Unseren Tagesablauf gestalten wir, wie immer, in Abstimmung mit Wetter, Lust und Laune. Eine Möglichkeit wäre eine Winterwanderung durchs Alpbachtal, umrundet von den weißen Gipfeln vom Reitherkogel, vom Wiedersberger Horn und vom Sonnwendjoch. Denn allein in Reith werden 40 km Winterwanderwege präpariert. Z.B.: der Panoramawanderweg Reither Kogel, Romantikwanderung Berglsteinersee, Mittlerer Höhenweg von Alpbach nach Inneralpbach, Reintalersee Wanderung, und, und, und

6. Tag: Rückreise